FAQ
CASH.DLL v4.1.1.6

CASH-Interface

1. Welche Münz- oder Geldscheinprüfer laufen mit dem CASH-Interface?
Alle Geräte die im PARALLEL, PULSE oder BINARY Modus arbeiten! Die Steckerbelegung ist für Münzprüfer vom Typ NRI oder Kompatible und für Geldscheinprüfer vom Typ NV7-10 ausgelegt.

2. Wie fertigt man ein Adapterkabel für andere Geldscheinprüfer als NV7-10 an?
Im CASH-Interface Manual ist die Steckerbelegung aufgeführt. Besorgen Sie sich das Manual des Gerätes das Sie anschliessen möchten und suchen Sie nach der Steckerbelegung. Nun können Sie sehen welche Pins verbunden werden müssen. Es werden folgende Anschlüsse benötigt: +12Volt, GND, Kanal1-4, Inhibit (Freigabeleitung). Wenn 6 Kanäle benötigt werden kann der Geldscheinprüfer auch am Anschluss des Münzprüfers betrieben werden. Der Geldscheinprüfer muss im PARALLEL oder PULSE Modus arbeiten!

3. Welche Währungen werden unterstützt?
Alle. Währungs Datensätze können beim Hersteller angefordert werden. Es ist z.B. auch möglich verschiedene Währungen gleichzeitig zu verwenden.

4. Wird der Münz- oder Geldscheinprüfer über die Karte auch mit Strom versorgt?
Ja, die Stromversorgung der Geräte erfolgt direkt über das CASH-Interface.

5. Wie kann man die Annahme von Münzen oder Geldscheinen ändern?
Um Einstellungen der Geräte zu ändern wird die Software vom Hersteller benötigt. Die meissten Hersteller bieten die Software zum Ändern von Einstellungen als Gratis download an. Es gibt auch Münzprüfer mit einem Selfprog Mode, d.h. es können Münzen ohne Hilfsmittel wie PC oder Programmiergerät geändert werden (z.B. RM5).

6. Kann man mit den CASH-Interface Münz- oder Geldscheinprüfer programmieren?
Nein! Um Einstellungen der Geräte zu ändern wird die Software vom Hersteller benötigt, siehe Punkt 5.

7. Muss man bei Austausch eines Münz- oder Geldscheinprüfers die Software umprogrammieren?
Nein, die Software bleibt immer gleich. Bei Anschluss eines anderen Types bzw. Hersteller muss evtl. ein Adapterkabel angefertigt werden.

8. Mit welchen Programmiersprachen kann die CASH.DLL benutzt werden?
Mit jeder Programmiersprache die DLLs unterstützt.

9. Gibt es eine Möglichkeit Wechselgeld auszuzahlen?
Ja, dazu wird ein seperates HOPPER-Interface benötigt. Das HOPPER-Interface wird mit der CASH.DLL gesteuert.

10. Gibt es eine Möglichkeit für eine Weckleitung?
Ja, mittels der CASH.DLL können bestimmte Leitungen der COM-Schnittstelle gesetzt werden.

11. Funktioniert das CASH-Interface auch mit einem Laptop?
Ja, aber es wird ein echter COM-Port benötigt. Ein USB zu Seriell Konverter funktioniert nicht! Das CASH-Interface benutzt nicht das RS232 Protokoll. Die einzelnen Leitungen des COM-Ports werden benutzt um die Elektronik des CASH-Interface zu steuern, und die Konverter funktionieren hier nicht richtig.

12. PARALLEL, PULSE oder BINARY Mode verwenden?
Wir empfehlen immer den PARALLEL Mode zu verwenden da hier nur ein Impuls pro Geldschein bzw. Münze vom Geldscheinprüfer bzw. Münzprüfer ausgegeben wird, siehe Hanbuch CASH-Interface! Wenn mehrere Geldscheine/Münzen benötigt werden benutzen Sie den BINARY Modus. Durch Verwendung des BINARY Modus bei Geldschein- und Münzprüfer sind z.B. 15 verschiedene Geldscheine und 31 Münzen gleichzeitig möglich! Je nach Prüfertyp können bis zu 63 verschiedene Geldscheine bzw. Münzen ausgewertet werden.

13. Münzen bzw. Geldscheine werden manchmal nicht gezählt
Entweder Sie setzen den Timer in Ihrer Software der die CASH_READ Funktion aufruft auf eine kürzere Zeit (z.B. auf bis zu 10 ms herunter), oder Sie vergrössern die Signallänge des Geldscheinprüfers bzw. Münzprüfers. Die Signallänge des Geldscheinprüfers kann mit der Software vom Hersteller (gratis erhältlich) am PC geändert werden. Um die Signallänge des Münzprüfers zu ändern benötigen Sie das entsprechende Handprogramiergerät vom Hersteller. Wir empfehlen eine Signallänge von 150ms oder sogar 200ms einzustellen. Bei Neubestellung von Geräten können Sie angeben das Sie eine Signallänge von 200ms haben möchten, der Hersteller liefert die Geräte dann mit dieser Einstellung aus!

14. Kann die Platine am Computer mit Strom versorgt werden oder wird ein externes Netzteil benötigt?
Um die Platine am PC Netzteil anzuschliessen wird der GELBE und SCHWARZE Draht der 4pol. Buchse verwendet. Das GELBE Kabel ist +12V und das SCHWARZE daneben ist Masse. Ein externes Netzteil ist empfohlen und sollte genügend Leistung haben.

15. Für was kann man die Eingänge verwenden?
Eine Anwendungsmöglichkeit wäre z.B. einen Schlüsselschalter auszuwerten und mittels diesem Credite aufzubuchen oder andere beliebige Aktionen zu steuern. Oder es können z.B. auch externe Creditsignale von Creditboards erfasst werden. Des weiteren besteht die Möglichkeit verschiedene Bill/Coin Einstellungen zu hinterlegen und diese mittels IN1/IN2 auszuwählen. Für die Beschaltung der Eingänge dürfen nur potentialfreie Kontakte verwendet werden, wie z.B. Schalter oder Relaiskontakte. Die Abfrage der Eingänge funktioniert nur wenn das CASH-Interface ACTIVE ist.

16. Kann man die CASH.DLL auch unter Linux einsetzen?
Nein, die CASH.DLL wurde für Windows entwickelt. Die Platinen können aber auch unter Linux verwendet werden. Bei Verwendung von Linux senden Sie uns Ihre Anfrage bitte per E-Mail Formular.



HOPPER-Interface

1. Welche Hopper laufen mit dem HOPPER-Interface?
Alle Geräte die im PARALLEL Modus (mode 1) arbeiten! Die Steckerbelegung ist für Hopper vom Typ Azkoyen oder Kompatible ausgelegt, die Schraubklemmen für den Hopper vom Typ Cube MK-II mit driver cable.

2. Wie fertigt man ein Adapterkabel für andere Hopper als Azkoyen oder Cube MK-II?
Im HOPPER-Interface Manual ist die Steckerbelegung aufgeführt. Besorgen Sie sich das Manual des Gerätes das Sie anschliessen möchten und suchen Sie nach der Steckerbelegung. Nun können Sie sehen welche Pins verbunden werden müssen. Es werden folgende Anschlüsse benötigt: 12 bzw. 24 Volt DC, GND, MOTOR, COIN . Der Hopper muss im PARALLEL Modus, meist als MODE 1 bezeichnet arbeiten!

Beispiel für ein Adapterkabel UNIVERSAL HOPPER MK3 / MK4 :
MK4 Pin1 (GND motor) => HOPPER-Interface BLK
MK4 Pin2 (GND hopper logic) => HOPPER-Interface BLK
MK4 Pin3 (Coin signal) => HOPPER-Interface ORG
MK4 Pin4 (set hopper to mode 1) => HOPPER-Interface BLK
MK4 Pin8 (set hopper to mode 1) => HOPPER-Interface BLK
MK4 Pin9 (+24V DC motor) => HOPPER-Interface RED
MK4 Pin10 (+24V DC hopper logic) => HOPPER-Interface RED
MK4 Pin12 (Motor run) => HOPPER-Interface WHT

3. Welche Währungen werden unterstützt?
Alle. Wichtig ist der Durchmesser und die Dicke der Münze. Je nach Hopper Typ wird eine für die Münze passende Auszahldisk benötigt! Der Azkoyen U-II ermöglicht z.B. Münzen mit einem Durchmesser von 12 bis 32 mm und einer Dicke von 1,2 bis 3,5 mm mit einer Auszahldisk.

4. Wird der Hopper über die Karte auch mit Strom versorgt?
Ja, die Stromversorgung der Geräte erfolgt direkt über das Hopper-Interface.

5. Muss man bei Austausch eines Hoppers die Software umprogrammieren?
Nein, die Software bleibt immer gleich. Bei Anschluss eines anderen Types bzw. Hersteller muss evtl. ein Adapterkabel angefertigt werden.

6. Mit welchen Programmiersprachen kann die CASH.DLL benutzt werden?
Mit jeder Programmiersprache die DLLs unterstützt.

7. Gibt es eine Möglichkeit für eine Weckleitung?
Ja, das HOPPER-Interface besitzt einen frei verwendbaren Eingang, welcher mit der Funktion HOPPER_IN1 der CASH.DLL gelesen werden kann.

8. Funktioniert das HOPPER-Interface auch mit einem Laptop?
Ja, aber es wird ein echter COM-Port benötigt. Ein USB zu Seriell Konverter funktioniert nicht! Das HOPPER-Interface benutzt nicht das RS232 Protokoll. Die einzelnen Leitungen des COM-Ports werden benutzt um die Elektronik des HOPPER-Interface zu steuern, und die Konverter funktionieren hier nicht richtig.

9. Zuwenig oder zuviel Münzen ausgezahlt
- Während des Auszahlvorganges sollten andere Programmaktionen angehalten werden.
- Als Timer für HOPPERx_READ sollte ein HI-Timer mit 10ms benutzt werden (kein standard Timer!).
- Evtl. die Priorität des Programms auf HIGH setzen.

10. Kann die Platine am Computer mit Strom versorgt werden oder wird ein externes Netzteil benötigt?
Um die Platine am PC Netzteil anzuschliessen wird der GELBE und SCHWARZE Draht der 4pol. Buchse verwendet. Das GELBE Kabel ist +12V und das SCHWARZE daneben ist Masse. Ein externes Netzteil ist empfohlen und sollte genügend Leistung haben.

11. Für was kann man den Eingang verwenden?
Eine Anwendungsmöglichkeit wäre z.B. die "Voll" Überwachung des Hoppers. Für die Beschaltung der Eingänge dürfen nur potentialfreie Kontakte verwendet werden, wie z.B. Schalter oder Relaiskontakte.



Copyright © 2010 by bksoft